KGAL: Neuer Private Equity-Fonds setzt auf „Secondaries“

07368c723e3931b8.26502969_subscription_l.jpg
© © Christian Pedant - Fotolia.com

Der PrivateEquityClass 11 investiert mittelbar in ein Portfolio von „Mature Secondaries“. Dabei handelt es sich um auf dem Sekundärmarkt erworbene Unternehmensbeteiligungen mit hohem Investitionsgrad. Dies lässt sich einer Pressemitteilung entnehmen.

(fw/ah) Ziel sei es, eine zusätzliche Risikostreuung zu erreichen, so KGAL. Der Investitionsfokus des neuen Beteiligungsangebots liegt auf dem Segment “Buy-Out”, also auf Beteiligungen an bereits bestehenden und im Markt aktiv agierenden Firmen. Regionale Schwerpunkte sind zum einen Europa, zum anderen Nordamerika. Eine Ergänzung um weitere lukrative Märkte, insbesondere Asien, ist möglich. Erstes Zielinvestment ist ein Private Equity-Secondary-Dachfonds der AXA-Gruppe. Das Investitionsvolumen des Fonds wird mindestens 6,5 Millionen US-Dollar betragen, gesichert durch eine Platzierungsgarantie der KGAL.

http://www.kgal.de/