KGAL: Neuer länderübergreifender Photovoltaikfonds

ef6c0d8649022d3e.solarschmetterling.jpg
© Thomas Jansa - Fotolia.com

Der Ausbau erneuerbarer Energien beschäftigt die Gemüter. Mit dem InfraClass Energie 6 – dem zweiten länderübergreifenden Photovoltaikfonds der KGAL – erhalten Privatinvestoren erneut die Möglichkeit, zu einer nachhaltigen Energieversorgung beizutragen.

(fw/ah) Der Investitionsfokus des aufzubauenden Portfoliofonds liegt vor allem auf Deutschland und Italien; bis zu 30% des Fondsvolumens können zudem auch in Frankreich und Spanien investiert werden. Alle Zielländer bieten derzeit nach Angaben der KGAL langfristige Einspeisevergütungen. Erworben werden dabei nur Anlagen, die strenge Investitionskriterien erfüllen. Festgelegte Mindestrenditen werden erreicht (z.B. 4,5 % p.a. bei Anlagen in Deutschland, 5,5 % p.a. bei Anlagen in Italien; jeweils nach Steuern). Die Mindesteinlage beträgt 10.000 Euro zuzüglich 5 % Agio.

www.kgal.de