KGAL kauft drei Fachmarktzentren

Das von KGAL erworbene Fachmarktzentrum "Waiblinger Tor" / Foto: © KGAL GmbH & Co. KG

KGAL hat in den Metropolregionen Nürnberg und Stuttgart drei, von einem namhaften deutschen Entwickler für Handelsimmobilien entwickelte, Fachmarktzentren erworben. Alle drei haben das Potenzial, sich als zentrale Versorgungsstellen zu etablieren. Die Gesamtmietfläche von ca. 40.000 m² ist nahezu voll vermietet.

Eines der von KGAL erworbenen Immobilien ist das 2016 fertiggestellte „Waiblinger Tor“ in Waiblingen, ca. 10 km nordöstlich von Stuttgart. Das Ensemble besteht aus drei Gebäudeteilen und verfügt über ca. 29.400 m² Mietfläche sowie 650 PKW-Stellplätze. Es ist an renommierte Einzelhändler wie Roller und Dehner vermietet und bietet Besuchern 650 Pkw-Stellplätze. Ebenfalls in der Region Stuttgart, in Brackenheim, befindet sich ein weiteres von KGAL erworbenes Fachmarktzentrum. Dieses wurde erst Anfang des Jahres eröffnet und ist fast vollständig vermietet. Zudem hat KGAL einen „Kaufland“ Markt in Roth bei Nürnberg erworben. Der Markt ist der größte Grundversorger in Roth mit hoher Relevanz als Versorgungsstandort für die Umgebung.

„Alle drei Standorte überzeugen mit positiven Marktdaten und strategisch gut gewählten Einzellagen. Darüber hinaus freuen wir uns, mit diesem Portfoliokauf das Investment-Volumen unseres Fonds erstmals über die Milliardenschwelle gesteigert zu haben“, so André Zücker, Geschäftsführer der KGAL Investment Management GmbH & Co. KG, der die Assetklasse Immobilien verantwortet. (ahu)

www.kgal.de