KGAL investiert in Pasinger Hofgärten

83197c68c2bdd085.frauenkirche_muenchen.jpg
© Andreas Haertle - Fotolia.com

Die KGAL GmbH & Co. KG, Emissionshaus aus Grünwald bei München, hat das Stadtteilzentrum Pasinger Hofgärten in München erworben. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Auf rund 19.300 Quadratmeter befinden sich sowohl Büro- und Praxisräume als auch Läden, Gastronomie und eine öffentliche Tiefgarage. Das Multi-Tenant-Objekt – derzeit vermietet an 27 Parteien – wurde 2010 fertig gestellt. Der Vermietungsstand beträgt rund 91 Prozent, mit einer Vollvermietung rechnet KGAL in Kürze. Die bestehenden Mietverträge haben eine durchschnittliche Restlaufzeit von 8,5 Jahren. KGAL plant, die Pasinger Hofgärten in einen neuen Immobilienfonds für institutionelle Investoren einzubringen.

KGAL entwickelt und verwirklicht seit über 40 Jahren Beteiligungsangebote und Finanzierungslösungen für großvolumige Projekte.

www.kgal.de