Kerstin Henning wechselt in die Wissenschaft

Prof. Dr. Kerstin Henning / Foto: © EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Seit 1. April ist Dr. Kerstin Henning Leiterin für das Real Estate Management Institute (REMI) und Honorarprofessorin für Real Estate Management an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Dort wird sie ihre jahrzehntelange Erfahrung mit zahlreichen prestigeträchtigen Objekten einbringen.

Prof. Dr. Kerstin Henning wird in ihrer Tätigkeit insbesondere den weiteren Ausbau, die Vermarktung und Positionierung des EBS REMI und die Wachstumsstrategie der Privatuniversität im Immobilienbereich vorantreiben. Zudem wird sie in Lehre und Forschung die Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis fördern. Sie wird auf dem Gebiet der Immobilienökonomie mit den Schwerpunkten Real Estate Innovation & Entrepreneurship sowie Real Estate Major Future Trends lehren und forschen. „Wir gratulieren Kerstin Hennig sehr herzlich zu ihrer Ernennung. Wir sind stolz, dass wir mit ihr eine ausgewiesene Immobilienexpertin für das EBS REMI gewinnen konnten“, so Prof. Dr. Markus Ogorek, Präsident der Universität, der die Ernennungsurkunde überreichte.

Zu ihren Aufgaben als Institutsleiterin des EBS Real Estate Management Institutes gehört u.a. der stärkere Ausbau der Bereiche Weiterbildung und Beratung. „Kerstin Hennig wird nicht nur die Professur für Real Estate Management ausfüllen, sondern mit der Leitung des EBS REMI auch unsere Wachstumsstrategie im Immobilienbereich vorantreiben“, erklärt Prof. Dr. Julia Sander, Kanzlerin und Geschäftsführerin der EBS Universität.

Mehr als 25 Jahre praktische Erfahrung

Kerstin Hennig promovierte bereits Mitte der 90er Jahre als eine der Ersten in Deutschland im Spezialgebiet Immobilienökonomie. Anschließend war sie viele Jahre in Führungspositionen in der Privatwirtschaft tätig, zuletzt als Geschäftsführerin der Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens, die derzeit eine ehemalige amerikanische Militärsiedlung am Frankfurter Flughafen zu einem Gewerbegebiet umwandelt. Zuvor war sie u.a. bei debis Immobilienmanagement, Tishman Speyer Properties, UBS AG, der IVG Immobilien AG sowie Groß & Partner tätig. Dabei verantwortete sie u.a. die debis Immobilien am Potsdamer Platz, der Opernturm in Frankfurt und The Squaire am Frankfurter Flughafen, mit 660 Metern das weltweit längste Bürogebäude.

Auch während ihrer Zeit in der Privatwirtschaft hielt sie Kontakt zur akademischen Welt und hielt regelmäßig Vorlesungen an verschiedenen Hochschulen und Instituten. Ihre Fachgebiete liegen in der Immobilien-Vermarktung und –Kommunikation sowie in den Bereichen Transaktionen und Business Development. Ebenfalls eine zentrale Rolle spielten die Themen Innovation und Zukunftstrends. (ahu)

www.ebs.edu