Keine guten Aussichten für das Alter

Foto: © cirquedesprit - stock.adobe.com

Die Deutschen sind beim Vorsorgeverhalten nach wie vor konservativ. Im Alter könnte sich das rächen.

Die Angst vor Angst vor Altersarmut ist in Deutschland weit verbreitet. So gab im „Verantwortungsbarometer 2018“ von Fidelity International durchgeführt von Kantar EMNID, jeder vierte Befragte und 65 Jahren an, dass er glaubt, im Alter auf zusätzliche staatliche Unterstützung angewiesen zu sein. Weitere 34 % glauben, dass sie sich im Alter etwas hinzuverdienen müssen, um über die Runden zu kommen. Ein wesentlicher Grund hierfür könnte sein, dass ein großer Teil der Befragten keine Rücklagen für das Alter bildet. So gaben 45 % an, kein Geld für das Alter zurücklegen zu können. Aber auch ein Unwille, weit in die finanzielle Zukunft zu schauen, wird durch die Studie offenbart. So gaben 35 % derjenigen, die nicht sparen an, lieber jetzt zu leben als Geld für die Zukunft zurückzulegen. Sehr optimistisch sind 7 % der Befragten, die davon ausgehen, dass sie Vermögen erben werden.

Keine Änderung trotz Niedrigzinsen

Auch die seit Jahren andauernde Niedrigzinsphase ändert nichts am Vorsorgeverhalten der Deutschen. So setzen mit 45 % immer noch die meisten auf die private Rentenversicherung als Altersvorsorge. Lediglich 12 % sorgen mit Wertpapieren für die Zeit nach dem Ruhestand vor. Erfreulich: Immerhin 31 % der Vorsorgesparer legen pro Monat bis zu 300 Euro für die Altersvorsorge zurück.

„Wunsch und Wirklichkeit klaffen dabei aber deutlich auseinander“, warnt Alexander Leisten, Leiter des Deutschlandgeschäfts bei Fidelity International. „Zwar sind wir Deutschen Sparweltmeister, doch unsere Studie zeigt deutlich, dass die Mehrheit mit ihrem Sparverhalten ihre finanziellen Ziele nicht erreichen wird. Wer die Chancen der Kapitalmärkte nicht nutzt, wird kein ausreichendes Vermögen für das Alter aufbauen.“

Die Studie offenbart auch, dass die Bundesbürger die Verantwortung für Finanzentscheidungen nur ungern aus der Hand geben: 69 % kümmern sich selbst um die Geldanlage. (ahu)

www.fidelity.de