Keine amerikanischen Verhältnisse

Foto: © lstock - fotolia.com

Studie des BVR: Deutschland ist bei der Einkommensverteilung weitaus gerechter als die USA. Daran dürfte sich auch in Zukunft wenig ändern. Deutschland steht in dieser Hinsicht auch deutlich besser da als die meisten fortschrittlichen Volkswirtschaften.

Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) kommt in seinem aktuellen Konjunkturbericht zudem Schluss, dass die Einkommen in Deutschland weit weniger ungleich verteilt sind, als gemeinhin angenommen. So lasse sich in der Statistik der letzten zehn Jahre keine Zunahme der Ungleichheit erkenn. BVR-Vorstand Dr. Andreas Martin: “Das Wirtschaftswachstum kommt in Deutschland breiten Bevölkerungskreisen zugute. Dafür sorgt der robuste Arbeitsmarkt.“ Aus diesem Grund sei Deutschland nicht mit Ländern wie den USA vergleichbar, wo ein Großteil der Zuwächse auf die obersten Einkommensschichten entfalle.

Mit internationalen gebräuchlichen Maßen der Einkommensverteilung gemessen, seien die Einkommen in Deutschland sogar weniger ungleich verteilt als im Durchschnitt der fortgeschrittenen Volkswirtschaften. Aufgrund globaler Trends wie etwa die hohe Verfügbarkeit von einfach qualifizierter Arbeit im Zuge der Globalisierung und der steigenden Nachfrage nach hochqualifizierten Arbeitskräften im Zuge des technischen Wandels, sei in vielen fortgeschrittenen Volkswirtschaften ein Trend zur Zunahme der Einkommensungleichheit zu erkennen. Zwar würden diese Trends auch in Deutschland wirken, jedoch durch die gute Arbeitsmarktentwicklung ausgeglichen. Deshalb sei auch davon auszugehen, dass der aktuelle Stand der Einkommensverteilung auch in Zukunft nicht gefährdet sei. Für eine stabile Einkommensentwicklung sei die hohe Leistungsbereitschaft des Arbeitsmarktes ausschlaggebend und in Deutschland seien noch immer beträchtliche Beschäftigungsreserven mobilisierbar, wenn es gelänge, bessere Anreize für mehr Vollzeittätigkeiten zu schaffen. Erreichbar sei dies z.B. durch eine weitere Verbesserung bei der Kinderbetreuung oder durch eine geringere Abgabenlast bei niedrigeren und mittleren Einkommen. (ahu)

www.bvr.de