Kaufpreise für Eigentumswohnungen steigen stärker als Mieten

23f435df3b0097b5.immobilie_aus_geld.jpg
© babimu - Fotolia.com

Auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt haben sich im zweiten Halbjahr 2010 die durchschnittlichen Kaufpreise für Eigentumswohnungen überproportional im Vergleich zu den durchschnittlichen Mieten erhöht. Dies teilte die Jones Lang LaSalle GmbH, Frankfurt am Main, in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Bis auf Köln, wo sich die Kaufpreise auf Vorjahresniveau bewegten, legten alle untersuchten Standorte zu, in München, Frankfurt, Berlin und Hamburg waren es bis zu 10 Prozent, in Leipzig, Düsseldorf und Stuttgart bis zu 2,8 Prozent.

Bei den Mieten hat sich der Aufwärtstrend in den untersuchten acht Großstädten im zweiten Halbjahr überall abgeflacht. “Während die Kaufpreise für Eigentumswohnungen Fahrt aufgenommen haben, zeichnet sich nach einer Phase teilweise kräftiger Mietpreiszuwächse in den letzten beiden Jahren hier eine vorläufige Konsolidierungsphase ab”, so Andrew M. Groom, Leiter Valuation & Transaction Advisory Jones Lang LaSalle Deutschland.

Jones Lang LaSalle ist ein Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Finanzen, Beratung und Investment auf dem Immobiliensektor.

www.joneslanglasalle.de