Kauf im Ostküsten-Silicon Valley

So soll die Anlage Lake Linganore nach der Fertigstellung aussehen / Bild: © BVT

Für einen institutionellen Investmentfonds hat BVT ein Bauprojekt in der Nähe von Washington erworben. An dem Standort sind vor allem Unternehmen mit Zukunftstechnologien angesiedelt.

BVT hat in Frederick, der zweitgrößten Stadt des US-Bundestaates Maryland, ein ca. 5,2 Hektar großes Grundstück erworben. Unter dem Namen „Lake Linganore“ wird dort eine Anlage mit 308 hochwertigen Apartments entstehen. Diese werden eine Gesamtwohnfläche von knapp 29.000 m² haben. Zudem entstehen auf dem Grundstück Parkplätze, attraktive Gemeinschaftseinrichtungen wie bspw. Clubhaus, Pool und Fitness-Center.

Entwickelt wird die Immobilie gemeinsam mit einem erfahrenen US-Developer, mit dem bereits zusammengearbeitet wurde. Für den Bau sind ca. 19 Monate veranschlagt.

In der Nähe von „Lake Linganore“ gibt es zahlreiche hochwertige Arbeitsplätze im Bio- und Life-Science-Sektor.  So liegt gehört die Stadt zum „I-270-Tech-Corridor“, benannt nach der dort verlaufenden Interstate 270. In dieser Region sind fast 400 Unternehmen angesiedelt.

Weitere Investitionen geplant

In die Immobilie investiert der auf institutionelle Anleger fokussierte „BVT Residental 12“. Dieser hat ein Eigenkapitalvolumen von mindestens 50 Mio. Euro, das bereits jetzt überschritten ist. Der Fonds investiert in mindestens zwei Joint-Ventures im US-Wohnimmobilienmarkt. Geplant sind bis zu sechs Einzelprojekte. Den regionalen Schwerpunkt bildet dabei der Großraum Boston. Derzeit werden weitere Investitionen für den Fonds geprüft. Darüber hinaus werden auch weiter südlich, in Orlando, Investitionen angestrebt. Die prognostizierte Zielrendite für die Investoren soll zwischen 12 % und 14 % (vor Steuer) liegen. Die Mindestbeteiligung beträgt 3 Mio. Dollar.

„Die BVT Unternehmensgruppe ist bereits seit Jahrzehnten erfolgreich am US-Wohnimmobilienmarkt für Projektentwicklungen tätig und kann hier auf eine lange Historie zurückblicken. Aufgrund demographischer und gesellschaftlicher Aspekte zeigt sich der US-Mietwohnungsmarkt weiterhin sehr dynamisch, so dass sich hier sehr gute Opportunitäten für deutsche Anleger ergeben“, erklärt Christian Dürr, Geschäftsführer der BVT Holding in München. (ahu)

www.bvt.de