JP Morgan erwägt Kauf des Frankfurter Opernturms

8c0368dad3d0429e.frankfurt_opernturm.jpg
© Jan Wowra

Nach zwei Jahren scheint das Frankfurter Wahrzeichen, der Opernturm, einen neuen Besitzer zu bekommen. Das berichtet das Handelsblatt.

(fw/ah) Demnach stehe der Projektentwickler Tishman Speyer kurz vor dem Abschluss des Verkaufs an JP Morgan Asset Management. Die Schweizer Großbank UBS ist aktuell Hauptmieter des 168m hohen Turms, der ein Areal von 60.000 m² umfasst. Der Kaufpreis soll nach Angaben unter 600 Millionen Euro liegen. Dem Bericht des Handelsblatts zufolge soll JP Morgan der letzte Bieter für dieses Objekt sein.