JP Morgan-Banker heuert bei UBS an

454bc7ccc221aeba.personal_zuwachs.jpg
© Peter Hansen - Fotolia.com

Der Schweizer Großbank UBS steht ab dem 01.10.2010 der Däne Jakob Stott als Head Wealth Management Europe vor. Dies gab das Unternehmen bekannt.

(fw/ah) Der 55-Jährige ist ab 1. Oktober verantwortlich für die Führung von mehr als 45 Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Monaco, Italien, Spanien, Österreich, Luxemburg, Belgien und den Niederlanden.

Jahrzehntelange Branchenerfahrung konnte Jakob Scott bei der US-Großbank JP Morgan sammeln und gilt daher als ausgewiesener Kenner der Branche. Dort war er zuletzt operativer Chef der Investment Bank in Europa, Mittleren Osten und Afrika. Zudem war er der oberste Reputations-Verantwortliche für das amerikanische Bankhaus.

Stott werde seine langjährigen Kundenbeziehungen und Geschäftserfahrung nutzen, um das UBS-Vermögensverwaltungsgeschäft wachsen zu lassen und Marktanteile zu gewinnen, erklärte der Chef der UBS-Vermögensverwaltung, Jürg Zeltner, in der Mitteilung.