Jones Lang LaSalle Hotels berät Foncière des Murs

7e3ddfbc5052909e.hotel1_-_dusko_fotolia_com1.jpg
© dusko - Fotolia.com

Foncière des Murs, eine französische Immobiliengesellschaft mit 200 Hotels im Eigentum und einer langjährigen Partnerschaft mit der Hotelgruppe Accor, hat den Verkauf eines Portfolios mit vier Budget-Hotels (519 Zimmer) abgeschlossen. Bei den Käufern handelt es sich um private Investoren. Der Kaufpreis für das Portfolio liegt bei 24 Millionen Euro. Jones Lang LaSalle Hotels, Frankfurt am Main, hat Foncière des Murs bei dem Verkauf beraten. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Die Hotels befinden sich in zentraler Lage von Lille, Nantes, Montpellier und Courbevoie und werden von Accor unter den Marken “Ibis” und “Etap” im Rahmen von Pachtverträgen betrieben. Die Pachtverträge haben jeweils eine Laufzeit von zwölf Jahren, der Pachtzins ist an die Entwicklung der Hotelumsätze geknüpft.

Jones Lang LaSalle Hotels ist ein weltweit tätiges Beratungsunternehmen für den Hotelimmobilienmarkt.

www.joneslanglasalle.de