JDC steigert Umsatz um 10 %

Dr. Sebastian Gabmaier, CEO der JDC Group / Foto: © JDC Group

Die positive Entwicklung im Bereich Advisortech hat der JDC Group im ersten Halbjahr ein deutliches Umsatzplus beschert. Für das zweite Halbjahr werden weitere Wachstumsimpulse erwartet.

Im ersten Halbjahr 2018 hat die JDC Group einen Umsatz von 44,5 Mio. Euro erwirtschaftet, ca. 10 % mehr als im Vorjahreszeitraum, als der Umsatz bei 40,6 Mio. Euro lag. Das EBITDA stieg um ca. 18 % auf 2 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum lag es noch bei 1,7 Mio. Euro. Gesunkene Abschreibungen sorgten dafür, dass das Ergebnis vor Steuern und Zinsen sich fast vervierfachte und von 200.000 Euro auf 700.000 Euro stieg.

Ein wesentlicher Treiber der positiven Entwicklung war das Segment Advisortech, das den Umsatz um ca. 10 % auf 36,5 Mio. Euro steigern konnte. So ist das mit der Lufthansa-Tochter Albatros vereinbarte Outsourcing (finanzwelt berichtete) erfolgreich angelaufen. Die JDC Group geht davon aus, dass dieses im zweiten Halbjahr deutlicher zum Umsatzwachstum beitragen wird. Das Ergebnis des zweiten Quartals lag trotz des Umsatzwachstums ungefähr auf Vorjahresniveau. Es wurde durch gestiegene Personal- und IT-Aufwendung belastet, die im Vorgriff auf die akquirierten Großprojekte anfielen. Die JDC Group geht davon aus, dass der Umsatzbeitrag des Outsourcings sich im zweiten Halbjahr gegenüber dem ersten Halbjahr mindestens verdoppeln wird und bei vorgesehen gleichen Kosten die Ergebnisentwicklung beschleunigen wird.

Der Geschäftsbereich Advisory erwirtschaftete einen Umsatz von 12,1 Mio. Euro, ca. 3 % mehr als im Vorjahreszeitraum.

“Wir sind mit der Entwicklung des ersten Halbjahres sehr zufrieden” erläutert Ralph Konrad, Finanzvorstand der JDC Group die Zahlen. “Dass wir im normalerweise schwachen zweiten Quartal den Umsatz des ersten Quartals 2018 bestätigen konnten, zeigt, dass wir uns auf einem stabilen Wachstumspfad befinden.”

“Seit Jahren investieren wir nachhaltig in unsere Digitalisierungsstrategie und haben uns dadurch zum idealen Partner für Großmakler, Vertriebe und Banken entwickelt, die Outsourcing-Lösungen für die Abwicklung ihres Versicherungsgeschäftes suchen”, erläutert Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group die Strategie der Gruppe: “Wir erwarten im Laufe des Jahres die Anbindung mehrerer namhafter Partner, die der Gruppe weitere Wachstumsimpulse geben. Während wir im Kerngeschäft unsere Plattform weiter ausbauen wollen, werden wir auch in unserem neu gegründeten Blockchain-Lab bereits 2018 die ersten Innovationen präsentieren.”

Die JDC Group bestätigt Ihre Guidance mit einem Umsatz von 100 Mio. Euro und einem EBITDA von mindestens 6 Mio. Euro für das Jahr 2018. (ahu)

www.jdcgroup.de