Jamestown: Neuer Tranche des Forstfonds

Die Kölner Fondsschmiede eterin Jamestown bietet Anlegern ab sofort die zweite Tranche des Jamestown Timber 1 zur Zeichnung an.

(fw/mk) Der Fonds erwirbt direkt Forstgrundstücke im Süden der USA. Die Überschüsse sollen mit dem Holzverkauf und der späteren Verwertung der Grundstücke erzielt werden. Die Mindestbeteiligung liegt bei 20.000 Dollar, das Laufzeitende ist für 2024 vorgesehen. Jamestown rechnet mit einem Gesamtrückfluss von 200% bis 300% des Eigenkapitals.