IVG: Polen lockt als Immobilienmarkt

56df2c28d9916c52.warschau.jpg
© laurent dambies - Fotolia.com

Polen hat sich hinsichtlich Marktdynamik und – größe deutlich von seinen Nachbarn im Süden und Osten abgesetzt. Zu dieser Einschätzung gelangt die IVB Immobilien AG.

(fw/ah) Die Aussichten für eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte stünden angesichts der moderaten Staatsverschuldung, den wesentlichen Verbesserungen in der Verkehrsinfrastruktur und des großen Pools an günstigen ausgebildeten Arbeitskräften gut, so die Autoren. Investitionen in den polnischen Immobilienmarkt werden aktuell begründet mit der Dynamik, von welcher das Land aktuell gesamtwirtschaftlich und damit auch auf den Gewerbeimmobilienmärkten profitiert. Andere Anleger führen die Stabilität als Hauptgrund für eine Kaufempfehlung an. “Die wirtschaftliche Klassifikation Polens als CEE-Land erscheint mittlerweile überholt, da sich die einzelnen Länder Mittel- und Osteuropas in den letzten zwei Jahrzehnten unterschiedlich entwickelt haben”, so Maciej Zajdel, Leider der IVG Niederlassung in Warschau.

www.ivg.de