IVG: Nachhaltigkeitskomponente börsengelisteter Immobiliengesellschaften nimmt zu

79b19d9ac645e74f.nachhaltigkeit_umweltbelastung.jpg
© alphaspirit - Fotolia.com

Die Researcher der IVG Immobilien AG haben im vergangenen Monat eine Umfrage unter 85 börsengelisteten Immobiliengesellschaften in Europa zum Thema der Corporate Sustainability (CS) durchgeführt. Als Hauptmotiv sich zu engagieren wurde zuerst die Reduzierung des wirtschaftlichen Risikos genannt, gefolgt von der Verbesserung des Image und der Erhöhung der Produktivität. Dies geht aus einer aktuellen Presseinformation hervor.

(fw/ah) 65% der Unternehmen stellen eine deutliche Nachfrage von CS Belangen seitens der Mieter fest. Die Mehrheit der Befragten gab an, in den kommenden 24 Monaten sog. Green Leases anzustreben. Rund ein Viertel der Unternehmen haben mittlerweile eine eigenständige CS Abteilung installiert. Das am häufigsten verwendete Zertifizierungssystem in Europa ist BREEAM. Die Hauptaktivität der Unternehmen in den nächsten beiden Jahren wird auf der Reduktion der CO2-Emmissionen der Gebäude liegen. Im europaweiten CS Ranking führen die skandinavischen Länder, auf dem letzten Platz liegt Polen. “Dass das Thema Nachhaltigkeit, bzw. Corporate Sustainability in der Immobilienwirtschaft zunehmend ein Wirtschaftsfaktor ist, wird deutlich sichtbar”, kommentiert Dr. Thomas Beyerle, Head of CS & Research der IVG Immobilien AG.

www.ivg.de