IVG: Hoher Vermietungsstand bei „Euro Select“-Fonds

267a7ec45cdf7d6d.vermietungsobjekte.jpg
© emeraldphoto - Fotolia.com

Die „Euro Select“-Fonds der IVG Private Funds GmbH, Bonn, haben im Jahr 2010 von den überwiegend langfristigen Mietverhältnissen profitiert und sind kaum von Mieterinsolvenzen betroffen. So beläuft sich der Gesamtvermietungsstand auf 99,6 Prozent und die Zielerreichung der Mieteinnahmen in Landeswährung beträgt 96,8 Prozent. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Der Verkehrswert von vier Fondsimmobilien in Großbritannien hat sich demnach im Vergleich zum Jahr 2009 positiv entwickelt. Zwei dieser Fonds konnten die krisenbedingten Rückgänge wieder aufholen und liegen inzwischen wieder über dem Ankaufswert. Ein Fonds hat seinen Ursprungswert erreicht. Der vierte Fonds konnte den ursprünglichen Kaufpreis noch nicht wieder vollständig erreichen. Von insgesamt elf im Jahr 2010 bewirtschafteten Fonds schütteten vier prognosegerecht aus, bei vier weiteren Fonds kam es zu wechselkursbedingten Ausschüttungsreduzierungen.

Die IVG Private Funds ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der IVG Immobilien AG. Zum Jahresende 2010 betreut IVG Private Funds nach eigenen Angaben in 27 Fonds rund 60.000 Anleger und ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 3,2 Milliarden Euro.

www.ivg.de