Italiens Volkswirtschaft schwächelt weiter

2cea16cff4d82a3e.fotolia_15431978_subscription_xxl_fertig.jpg
© Mytho - Fotolia.com

Das Bruttoinlandsprodukt in Italien ist zum ersten Mal seit 2009 geschrumpft. Die Wirtschaftsleistung ging im Vergleich zum Vorquartal um 0,2 Prozent zurück.

(fw/ah) Diese aktuellen Zahlen teilte die italienische Statistikbehörde Istat mit. Für die Marktakteure keine Überraschung, der Rückgang war erwartet worden. Im Vorquartal war die Wirtschaft noch um 0,3 Prozent gewachsen. Regierungschef Mario Monti hatte unlängst angekündigt, dass das Land einen harten Sparkurs vor sich habe. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum wuchs Italiens Wirtschaft im dritten Quartal lediglich um 0,2 Prozent.