Investmentfonds: Festverzinsliche stark gesucht

Festverzinsliche Investmentfonds sind als Geldanlage zunehmend beliebt ©zabanski fotolia.com

Den aktuellen Schätzungen der Researchfirma Mornigstar für den Oktober konnten auf Langläufer fokussierte Rentenfonds 11,6 Mrd. Euro an Zuflüssen verbuchen, gefolgt von Mischfonds mit 5,5 Mrd. Euro und alternativen Fonds (1,7 Mrd.). Die Geldmarktfonds zogen mit 28 Mrd. Euro noch mehr Mittel. Demgegenüber waren Aktienfonds mit Abflüsse von 4,3 Mrd. Euro auf der Verliererstraße. Wobei allein die aktiv verwalteten Aktienfonds mit Abflüssen von 5 Mrd. Euro rote Zahlen auswiesen, die Indexfonds (ex ETFs) verbuchten 700 Millionen Euro an Zuflüssen. Damit gingen aktiv verwalteten Aktienfonds in den ersten zehn Monaten 88 Milliarden Euro netto verloren.