Internet Kriminalität bleibt ein Risiko

Trojaner bedrohen Wirtschaftsunternehmen
Cyber Risiken sind ein existenzielles Risiko - vor allem Trojanische Pferde als Spione © psdesign1 - Fotolia.com

Nicht nur Terror und Gewalt machen den Behörden Sorgen, sondern auch ein Anstieg der Kriminalität in und über das Internet. Das Risiko Cyber Kriminalität sollte entdeckt und vor allem gedeckt werden.

2016-07-28 (fw/db) Das Bundeskriminalamt (BKA) stellte das Bundeslagebild Cyber Crime 2015 vor und fordert eine enge Zusammenarbeit von Sicherheitsbehörden und Wirtschaftsunternehmen bei der Prävention und Bekämpfung von Kriminalität über das Internet. Der aktuelle Bericht zeigt einen Anstieg der Gesamtschadenssumme auf 40,5 Millionen Euro in Deutschland (+ 2,8 Prozent gegenüber 2014) sowie eine zunehmende Professionalisierung bei den erfassten Straftaten. Die Behörden gehen zudem von einem sehr großen Dunkelfeld aus. „Die hohe Schadensumme und die vermutlich noch deutlich darüber liegende Dunkelziffer belegen einmal mehr, dass neben der Prävention auch der richtige Umgang mit realer Cyber-Kriminalität auf die Top-Agenda der deutschen Wirtschaftsunternehmen und in den Mittelpunkt der öffentlichen Diskussion rücken muss. Das Thema Cyber-Versicherung wird in Zukunft nicht mehr wegzudenken sein und bildet die dringend benötigte zweite Verteidigungslinie der Unternehmen. Versicherer sind hier gefragt, das „große Ganze“ im Blick zu behalten und über die finanzielle Absicherung hinaus präventive Leistungen vor der Cyber-Krise wie auch unmittelbare Hilfestellung durch die richtigen Experten im Schadenfall zu bieten. Häufig stoßen standardisierte Versicherungen hier jedoch an ihre Grenzen. Daher müssen strukturelle Maßnahmen wie Cyber-Trainings, Krisenpläne und Assistance-Dienstleistungen wie IT-Forensik und Krisenkommunikation grundlegende Bestandteile einer Cyber- und Datenpolice sein“, warnt Ole Sieverding, Cyber-Experte vom Spezialversicherer Hiscox, aufgrund der offiziellen Zahlen und den hohen Risiken für Unternehmer und Unternehmen.