Instone ist jetzt AG

Foto: © Bertold Werkmann -stock.adobe.com

Die Umwandlung der Instone Real Estate Group in eine AG ist nun auch rechtlich unter Dach und Fach. Das Unternehmen war erst im vergangenen Jahr entstanden.

Ende Juni hat die Instone Real Estate Group auf ihrer Hauptversammlung die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft beschlossen. Durch die neue Rechtsform möchte der Wohnentwickler neues Wachstum generieren (finanzwelt berichtete). Hierzu haben am 10. August Vorstand und Aufsichtsrat, u.a. auf Grundlage der von deutschen Steuerbehörden positiv beschiedenen verbindlichen Auskünfte, grünes Licht gegeben (finanzwelt berichtete). Mit der gestrigen Eintragung in das Handelsregister wurde der Formwechsel nun wirksam. Das Unternehmen firmiert nun unter dem Namen Instone Real Estate Group AG und hat seinen Satzungssitz in Essen.

Instone Real Estate entstand im Frühjahr 2017 als Zusammenschluss des Essener Wohnbauentwicklers formart und der auf Denkmalimmobilien spezialisierten Leipziger GRK Holding (finanzwelt berichtete).

„Mit dem Formwechsel haben wir einen entscheidenden Schritt unserer Unternehmensstrategie umgesetzt. Unser Fokus liegt auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt, daher ist es nur logisch, den bereits eingeschlagenen Weg zum führenden deutschen Wohnentwickler als deutsche Aktiengesellschaft fortzusetzen. Diese Strategie wird durch den einstimmigen Beschluss der Hauptversammlung zur Umwandlung und das damit von den Aktionären ausgesprochene Vertrauen bestätigt“, so Kruno Crepulja, Vorstandsvorsitzender von Instone Real Estate. (ahu)

www.instone.de