Instone expandiert

Kruno Crepulja, CEO von Instone Real Estate / Foto: "Instone Real Estate/ © Tino Pohlmann

Instone Real Estate baut seinen geografischen Fokus aus kooperiert dazu mit einem anderen Projektentwickler, von dem man auch Teile übernimmt. Damit expandiert das Unternehmen auch personell.

Mit der Übernahme der von der Sontowski & Partner Group in der S&P Stadtbau gebündelten Aktivitäten im Bereich Wohnimmobilienentwicklung wird Instone Real Estate künftig auch in Nordbayern aktiv sein und damit seine deutschlandweite Marktposition ausbauen. Der Essener Projektentwickler wird durch die Akquisition auch personell wachsen. So werden mehr als 20 Mitarbeiter einschließlich der bisherigen Geschäftsführung der S&P Stadtbau GmbH künftig das Team von Instone verstärken. Zudem erwirbt Instone durch den Ankauf neben den laufenden Geschäftsaktivitäten auch sechs bestehende Projektentwicklungen, von denen zwei gemischt genutzte Quartiersentwicklungen betreffen. Während die S&P Group dort weiterhin für die gewerblichen Komponenten zuständig sein ist, wird Instone die Entwicklung der wohnwirtschaftlichen Teile verantworten. Insgesamt sind ca. 1.000 Wohneinheiten mit einem Gesamtverkaufsvolumen von 300 Mio. Euro projektiert, die in den kommenden Jahren fertiggestellt werden sollen.

„Durch diese Transaktion ist es uns gelungen, einen weiteren, strategisch wichtigen Standort für unsere Plattform zu erschließen und dabei gleichzeitig ein gewachsenes Team mit einem erfahrenen Management und erstklassiger Entwicklungskompetenz an Bord zu holen“, erklärt Kruno Crepulja, Vorstandsvorsitzender von Instone Real Estate. Mit der S&P Stadtbau erwirbt Instone einen in der stark wachsenden Metropolregion Nürnberg führenden Immobilienentwickler, der entlang der gesamten Wertschöpfungskette komplexe Wohnimmobilien realisiert und ergänzt damit seine bisherigen Aktivitäten in den Großräumen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart.

„Mit Instone haben wir den idealen Partner für den nachhaltigen Ausbau des Geschäfts mit Wohnimmobilienentwicklungen gefunden. Das S&P Stadtbau-Team hat hier in der Region hervorragende Arbeit geleistet und wird künftig als Teil eines bundesweit tätigen, nationalen Champions neue Impulse setzen“, erläutert Klaus-Jürgen Sontowski, Geschäftsführender Gesellschafter der Sontowski & Partner Group. Für die Sontowski & Partner Group bedeutet die Veräußerung der Aktivitäten im Wohnungsbau einen wichtigen strategischen Schritt zur Schärfung des Unternehmensprofils.

Wie eng die beiden Partner in Zukunft zusammenarbeiten wollen, lesen Sie auf Seite 2