INP investiert 22,8 Millionen Euro in deutsche Pflegeimmobilien

0bf607c867b2bac0.iceteastock.jpg
© iceteastock - Fotolia.com

Durch den Vertriebsstart des 8. Beteiligungsangebotes der INP Holding AG werden rund 13,7 Millionen Euro in eine neu erbaute stationäre Pflegeeinrichtung in Hannover-Isernhagen investiert. Dies teilte das Hamburger Emissionshaus in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Außerdem hat INP mit seinem 9. Beteiligungsangebot weitere 9,1 Millionen Euro in eine neue Pflegeeinrichtung in Neustadt bei Coburg investiert. Das Angebot ist laut INP bereits kurz vor Vollplatzierung. Insgesamt werden somit rund 10 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Ab einer Zeichnungssumme von 10.000 Euro sollen anfänglich 6,5 Prozent p.a. in monatlichen Auszahlungsintervallen ausgekehrt werden.

INP wurde im Jahr 2005 als unabhängiges und nicht börsennotiertes Unternehmen mit einem Stammkapital von 1 Million Euro gegründet. Das Unternehmen hat sich auf geschlossene Immobilienfonds im Bereich der Sozialimmobilien spezialisiert.

www.inp-invest.de