INP führt Pflege-Fonds fort

Gross_Gerau_3.jpg
Quelle: INP Holding_Objekt Gross-Gerau

Die auf Sozialimmobilien fokussierte INP Holding AG hat nun einen KAGB-konformen Fonds auf den Markt gebracht. Mit dem „21. INP Deutsche Pflege Portfolio” setzt das Unternehmen auf die Tradition der Vergangenheit.

(fw/ah) Zielinvestment des Publikums-AIF sind drei moderne Pflegeeinrichtungen in Deutschland. „Eine zunehmend alternde Bevölkerung und veränderte Familienstrukturen führen in Deutschland zu einem deutlichen Trend hin zur professionellen Pflege in Pflegeheimen und durch ambulante Pflegedienste. Entsprechend gehen wir in den nächsten Jahren von einer weiterhin starken Zunahme der Nachfrage nach vollstationären Pflegeleistungen aus”, erläutert Philipp Herrmann, Vorstand der INP Holding AG, die Zukunft des Pflegemarktes und die Chancen des Investments.

Der „21. INP Deutsche Pflege Portfolio” investiert in die Seniorenresidenz Hoffmannspark in Bad Salzuflen (80 Pflegeplätze), das Seniorenzentrum Bernardus in Grevenbroich (80 Pflegeplätze) und das Seniorenwohn- & Pflegeheim Am Kastell in Groß-Gerau (98 Pflegeplätze). Die Laufzeit des Fonds ist auf den 31. Dezember 2026 befristet.
Anleger können sich ab 10.000 Euro zuzüglich 5 % Agio beteiligen. Das geplante Fondsvolumen beträgt rd. 27 Mio. Euro, davon 12,3 Mio. Euro Eigenkapital. Die prognostizierten Auszahlungen belaufen sich auf anfänglich 5,5 %, ansteigend bis auf 6,0 % pro Jahr.

Erstmals arbeitet der Initiator INP Holding AG bei einem Publikums-AIF mit einer externen Service-KVG zusammen. Die HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH ist für die Administration der Immobilienbeteiligung verantwortlich.

Dr. Jörg W. Stotz
, Geschäftsführer der HANSAINVEST, sieht Produkt und Partner positiv: „INP ist ein erfahrener und kompetenter Initiator mit tadelloser Reputation – eines der Hauptkriterien, die wir vor Eingang einer neuen Geschäftsbeziehung prüfen. INP ist hervorragend aufgestellt, um den heutigen, aber auch den künftigen Anforderungen des Marktes zu begegnen. 20 initiierte Fonds mit einem entsprechenden Track-Record sprechen für sich. Auch deckt sich der Anspruch unseres neuen Partners hinsichtlich Qualität und Transparenz einer gemeinschaftlichen Kapitalanlage mit unserem eigenen Verständnis.”

www.inp-invest.de