ino24: Vergleichen lohnt sich

Die Deutschen mögen Versicherungen. Einmal abgeschlossen, kümmert sich die Mehrheit der Personen nicht mehr um die Modalitäten und Tarife. Die ino24 weist auf die Notwendigkeit des Vergleichs der Versicherungen hin.

(fw/ah) “Wer sich nicht um seine Versicherungen kümmert, läuft Gefahr viel zu viel zu bezahlen.”, meint Peter Föll, Vorstand der ino24 AG. Aktuell hat ino24 Versicherungen für eine vierköpfige Familie verglichen. Sparverträge zur Altersversorgung blieben außen vor. Vielmehr wurden nur Standardversicherungen wie Privathaftpflicht-, Auto-, Berufsunfähigkeits- und Krankenzusatzversicherungen verglichen.

Der Beitragsunterschied zwischen dem jeweils teuersten und günstigsten Anbieter ist erheblich. Über 8.000,00 Euro Prämienunterschied wurden ermittelt. “Ich würde jedem empfehlen, sich einmal eine Stunde den eigenen Versicherungen zu widmen. Diese Stunde zahlt sich aus, denn so schwer ist das Thema Versicherungen nicht. Moderne Internetanwendungen machen die Versicherungen auch für Normalbürger transparent”, meint Peter Föll.

Über ino24

ino24 ist ein Unternehmen der Hubert Burda Media. Die ino24 AG mit Sitz in Pleidelsheim betreibt seit 2001 eines der ersten Online-Vergleichsportale für Versicherungen und wurde 1987 gegründet.

http://www.ino24.de