ING-DiBa setzt weiter auf Nowitzki

Dirk Nowitzki / Foto: © ING-DiBa

Bereits seit 2003 ist Basketballstar Dirk Nowitzki das Gesicht der ING-DiBa. Auch wenn sich die Karriere des ersten deutschen NBA-Champions langsam dem Ende zuneigt, wird er weiterhin Deutschlands drittgrößter Bank verbunden bleiben.

So haben beide Parteien einen neuen, unbefristeten Vertrag unterzeichnet, der einen Schwerpunkt auf gesellschaftliche und soziale Engagements setzt. Auch wird Nowitzki weiterhin für die Bank Werbung machen.

„Was als klassische Testimonial-Beziehung begann, hat sich zu einer nachhaltigen und weit über das Werbliche hinausreichenden Partnerschaft weiterentwickelt. Wir glauben fest daran, gemeinsam mit Dirk, der in seinem Sport schon heute eine Legende ist, nach seinem Karriereende weitere gesellschaftlich relevante Projekte entwickeln zu können“, erläutert Katharina Herrmann, Vorstandsmitglied der ING-DiBa.

Ein Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Nowitzki und der ING-DiBa ist die Sportinitiative “BasKIDball”, die Schülerinnen und Schülern an mittlerweile 17 Standorten in ganz Deutschland die Möglichkeit zu kostenlosem Basketballtraining und pädagogisch begleitete Bildungsangebote bietet. Heute wird Nowitzki zudem in Mainz zum zweiten Mal beim von der Dirk Nowitzki Stiftung und der ING-DiBa veranstalteten Benefiz-Fußballspiel “Champions for Charity” zu Ehren von Michael Schumacher auflaufen. (ahu)

www.ing-diba.de