ING an Refinanzierung von Logistikportfolio beteiligt

Die zum von der ING refinazierte n Logistikportfolio gehörende Immobilie in Mönchengladbach / Foto: © Goodman Group

ING Wholesale Banking und LBBW haben für KGG, eine Partnerschaft zwischen dem malaysischen Pensionsfonds Employees Provident Fund und dem Logistikspezialisten Goodmann, ein aus sechs Logistikgebäuden bestehendes Portfolio refinanziert.

Beide Banken stellen je die Hälfte der 136 Mio. Euro umfassenden Finanzierung bereit. Die modernen Immobilien an den Standorten Bremen, Mönchengladbach, Nürnberg und Pforzheim wurden zwischen 2006 und 2014 errichtet, werden von Goodman gemangt und sind langfristig an namhafte Unternehmen vermietet.

„Neben der Finanzierung von Core-Immobilien in den ‚Big 7‘-Städten, sowie Wohngebäuden, liegt unser Fokus in Deutschland auf modernen Logistikimmobilien. Wir freuen uns, dass wir Goodman, einem der Hauptakteure in dieser Nutzungsart, erneut mit einer Finanzierung und unserem Know-how zur Seite stehen durften“, erklärt Daniel Younis, Head of Origination der ING in Deutschland. „Dank der guten Zusammenarbeit mit der LBBW konnten wir diese Transaktion erfolgreich abschließen.“

„Bei den finanzierten Objekten handelt es sich um moderne Logistikimmobilien in sehr guten Lagen mit namhaften Mietern. Im engen Dialog mit dem Kunden haben wir gemeinsam mit der ING eine passgenaue Langfristfinanzierung entwickeln können. Sie ist ein typisches Beispiel für die großvolumige Portfoliofinanzierung von Logistikimmobilien, einem unserer Schwerpunkte in der gewerblichen Immobilienfinanzierung“, ergänzt Patrick Walcher, Leiter des Bereiches Immobilien der LBBW.

KGG wurde rechtlich beraten von Allen&Overy, die Banken von Ashurst. (ahu)

www.ing.de

www.lbbw.de