In eigener Sache

fw_logo_neu_2014.jpg

Nach drei Jahren auf der Position des Chefredakteurs ist Christoph Sieciechowicz plangemäß zum 29.2.2016 ausgeschieden. Er hat diese Position planmäßig stets nur für diesen Zeitraum bekleiden wollen.

(fw) Dorothee Schöneich, Verlegerin, FW Verlag GmbH: „Ich danke Christoph Sieciechowicz im Namen des gesamten Teams für den außergewöhnlichen Einsatz, auch in schwerer Zeit. Ich freue mich, dass die „finanzwelt“ durch ihn eine hervorragende Neuausrichtung mit spürbarem Erfolg bei Lesern und Anzeigenpartnern gefunden hat. An der Fortsetzung dieses Erfolgs werden wir weiter arbeiten.“

Christoph Sieciechowicz: „Mein Dank gilt an erster Stelle dem Team der „finanzwelt“. Wir haben gemeinsam mit viel Einsatz und Kreativität neue Höhen an journalistischer Qualität und Branchenkompetenz erreicht, die als Ausgangspunkt für die Erfolge der nächsten Jahre dienen werden. Es ist mir eine Freude dazu beigetragen zu haben. Besonders lehrreich und beeindruckend sind für mich die vielfältigen Begegnungen mit herausragenden Branchenprofis gewesen. Ich persönlich bin überzeugt vom Fortbestehen der Branche auf qualitativ steigendem Niveau.“

Christoph Sieciechowicz wird der Finanzdienstleistungsbranche sicher weiterhin erhalten bleiben, wenn auch in anderen Funktionen.