Immovation aktualisiert Planung für Salamander-Areal

9b35102fabfdd48c.0411p1_salamanderareal_s12.jpg
© Immovation AG

Die Immovation AG, Kassel, hat ihre Planung für das Industriedenkmal Salamander-Areal in Kornwestheim aktualisiert. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Immovation hat demnach die im letzten Jahr vorgestellten Pläne zur Revitalisierung des Areals weiter entwickelt und in Teilbereichen angepasst. Im Ausschuss für Umwelt und Technik wurde die aktualisierte Planung den Stadträten Kornwestheims vorgestellt.

Wesentliche Änderungen gibt es laut Immovation nur bei einigen Neubauprojekten. Anstelle eines Hotels mit Boardinghouse ist nun eine barrierefreie Wohnanlage für altersgerechtes Wohnen mit rund 30 Wohneinheiten vorgesehen. Das Parkhaus wird um eine Parkebene auf vier Ebenen reduziert.

Ziel des Immobilienunternehmens ist es, alle Neubau-Projekte selbst zu realisieren. “Die Objekte sind bestens für den Immovation-Immobilienfonds der 3. KG geeignet”, sagte Vorstand Lars Bergmann. Unabdingbare Voraussetzung für einen Ankauf durch den Fonds sei jedoch die vorherige langfristige Vermietung der Immobilien.

www.immovation-ag.de