Immobilienunternehmen auf Wachstumskurs

Das ZBI Projekt in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart © ZBI

Der Bauträger und Projektentwickler ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück: Das Transaktionsvolumen wurde um 10 Prozent gesteigert und die Projekt-Pipeline um ein Drittel erweitert. Wegen des Expansionskurses wird eine neue Niederlassung eröffnet.

Im vergangenen Jahr wurden ca. 460 Wohneinheiten mit einem Transaktionsvolumen von 90 Mio. Euro verkauft, eine Steigerung von mehr als 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Weil sich derzeit 3.200 Wohneinheiten mit einem Volumen von insgesamt 600 Mio. Euro in der Entwicklung befinden, wurde die Projekt-Pipeline gegenüber dem Vorjahr um ein Drittel erweitert (Vorjahr: 450 Mio. Euro).

Um das wachsende Entwicklungsvolumen optimal stemmen zu können, wurden Anfang Januar zudem eine neue Niederlassung in Stuttgart eröffnet, von wo aus die Projektentwicklungen in Baden-Württemberg, Rhein-Main und dem Rheinland organisiert werden. Die neue Niederlassung befindet sich dabei mitten in einem pulsierenden Markt, denn allein in der Region um die Landeshauptstadt werden zwischenzeitlich rund 300 Wohn- und Gewerbeeinheiten projektiert. Zentrales Projekt ist hier die Errichtung eines Wohngebäudes mit 126 Mietwohnungen sowie einer Gewerbeeinheit in Leinfelden-Echterdingen. Der Baubeginn erfolgte im vergangen Sommer, die Fertigstellung ist für Ende diesen/ Anfang nächsten Jahres geplant.

weiter auf Seite 2