Im Jahr 2009 erstmals wieder mehr genehmigte Wohnungen als im Vorjahr

Im Jahr 2009 hat es erstmals seit dem Jahr 2006 wieder einen Zuwachs an Baugenehmigungen für Wohnungen gegenüber dem Vorjahr gegeben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis), Wiesbaden, in einer Presseerklärung mitteilte, wurde 2009 in Deutschland der Bau von 178.000 Wohnungen genehmigt. Das waren 1,9 Prozent oder 3.300 Wohnungen mehr als im Jahr 2008.

(fw/kb) Vor diesem erstmals wieder positiven Ergebnis hatte es deutliche Rückgänge im Jahr 2007 (-26,2 Prozent) und im Jahr 2008 (- 4,4 Prozent) im Vergleich zum jeweiligen Vorjahr gegeben.

Von den im Jahr 2009 genehmigten 178.000 Wohnungen waren 154.100 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (+ 4,0 Prozent gegenüber 2008). Dabei fiel der Zuwachs von Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (+ 5,4 Prozent) deutlich höher aus als die Zunahme bei der Genehmigung von Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern (+ 2,1 Prozent und + 1,6 Prozent).

www.destatis.de