HVB emittiert Zertifikate auf F.A.Z. Euro Indexfamilie

ebc05d8a9bed884c.derivate.jpg
© FM2 - Fotolia.com

Die HypoVereinsbank onemarkets bietet mit elf Open End Zertifikaten den Zugang zu innovativen Aktienindizes auf die F.A.Z. Euro Indexfamilie, die die Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) gemeinsam mit dem Index-Unternehmen Structured Solutions AG aufgelegt hat. Dies geht aus einer entsprechenden Pressemitteilung hervor.

(fw/ah) Die neue Indexfamilie umfasst den Hauptindex F.A.Z. Euro Index zur Abdeckung der gesamten Eurozone und zehn Branchenindizes. Das Besondere: Für die Zusammensetzung der neuen Indizes ist in erster Linie das Bruttoinlandsprodukt der einzelnen Länder der Eurozone entscheidend, also die Wirtschaftskraft der Länder. “Mit den neuen Indizes wird erstmals der Euroraum nach ökonomischer Bedeutung abgedeckt”, sagt Dominik Auricht, Experte für Wertpapier-Anlagelösungen HypoVereinsbank onemarkets. »Anders als bei anderen Indizes auf die Eurozone, hat zum Beispiel Deutschland mit 27 % das größte Gewicht im F.A.Z. Euro Index.” Die aktuelle Geld- / Briefspanne der Zertifikate liegt bei 0,1 Prozent. Alle neuen Zertifikate beziehen sich auf Performanceindizes und sind ab dem 23. November 2011 handelbar.

http://www.hypovereinsbank.de/