HUK-COBURG baut Position in der Kfz-Versicherung weiter aus

Erstmals mehr als acht Millionen Fahrzeuge im Bestand

(fw/mo) Die HUK-COBURG Versicherungsgruppe erzielte dank eines sehr guten Neugeschäfts in der Schaden- und Unfallversicherung ein Bestandswachstum von 4,3 Prozent auf 29,5 Millionen Verträge und Risiken. Das Kraftfahrtneugeschäft stieg um 13,0 Prozent auf über eine Million versicherte Fahrzeuge und erreichte so ein Rekordergebnis. Erstmals sind nun mehr als acht Millionen Fahrzeuge im Bestand des Unternehmens. In den Haftpflicht-, Unfall- und Sachsparten erreichte der Konzern mit einem Wachstum von 12,2 Prozent auf rund 730.000 Risiken ebenfalls sein bislang bestes Neugeschäft.

Die Beitragseinnahmen waren mit 4,9 Milliarden Euro um 1,7 Prozent höher als im Vorjahr. Der Gesamtumsatz inklusive der Sparbeträge der HUK-COBURG-Bausparkasse erreichte 5,1 Milliarden Euro. Starke Wachstumsimpulse gingen dabei von der Krankenversicherung aus, die mit einem Beitragsplus von 4,7 Prozent erneut deutlich über dem Marktwachstum von 3,8 Prozent lag. Auch in der Schaden- und Unfallversicherung konnte der Versicherungskonzern trotz eines anhaltenden Preiskampfes in der Kfz-Versicherung ein leichtes Beitragsplus von 1,6 Prozent erreichen. Marktweit stagnierten dagegen die Beitragseinnahmen. Beeinflusst durch das erfreuliche Neugeschäft erzielte die Kraftfahrtversicherung im Geschäftsjahr einen Prämienzuwachs von 0,9 Prozent.