HSBC Trinkaus gibt neue Floater-Anleihe heraus

HSBC Trinkaus erweitert die Produktpalette um eine weitere Anleihe: die Floater Protect-Indexanleihe, die mit einem maximalen Puffer von 70 Prozent und einem variablem Zins ausgestattet ist.

(fw/ah) Die neue Floater Protect-Indexanleihe von HSBC Trinkaus zahlt während der gesamten Laufzeit von drei Jahren einen vierteljährlichen Kupon, der sich aus einem Mindestzins zuzüglich des 3-Monats-Euribor zusammensetzt. Selbst wenn der 3-Monats-Euribor fallen sollte, erhalten Anleger durch den Mindestzinssatz von 2,80 Prozent p.a. immer noch eine – bei Emission – über dem Marktniveau liegende Verzinsung. Die Kuponzahlung erfolgt in jedem Fall unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes. Die Rückzahlung der Floater Protect-Indexanleihe erfolgt am 17. September 2013 zum Nennbetrag von 1.000,00 Euro, wenn der Kurs des Euro Stoxx 50 ausgehend von seinem Startniveau maximal um 70,00 Prozent fällt. Geht der der Index um mehr als 70 Prozent in die Knie, ist die Rückzahlung unter Beachtung der Bezugsmenge vom Schlusskurs des Index am Feststellungstag abhängig. Je niedriger der Schlusskurs dann notiert, desto niedriger ist der Rückzahlungsbetrag.

http://www.hsbctrinkaus.de