HSBC: Jahresüberschuss 2011 auf Vorjahresniveau

6a3453d305d7099d.sexcamp-graphics.jpg
© sexcamp-graphics - Fotolia.com

Der Aufsichtsrat und der Vorstand der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG haben be-schlossen, der Hauptversammlung am 5. Juni 2012 vorzuschlagen, aus dem Jahresüberschuss des Geschäftsjahres 2011 eine Dividende in Höhe von Euro 2,50 (Vorjahr: Euro 2,50) je Aktie zu zahlen. Dies geht aus einer entsprechenden Pressemeldung hervor.

(fw/ah) Das vorläufige Ergebnis bestätigt im Wesentlichen die Erwartung aus dem dritten Quartal 2011: Das Ergebnis vor Steuern und der Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2011 er-reichen nahezu das Rekordniveau des Vorjahres. Die harte Kernkapitalquote beträgt über 10 Prozent und liegt trotz der neuen zusätzlichen Unterlegungsverpflichtungen für Handelsbuchpositionen komfortabel über den Anforderun-gen der Bankenaufsicht. Mit einem Langfrist-Emittentenrating “AA” besitzt HSBC Trinkaus weiterhin das beste Fitch-Rating einer privaten Geschäftsbank in Deutschland.

www.hsbctrinkaus.de