Hiscox unterstützt beim Passwort-Schutz

Foto: © Lunatictm - stock.adobe.com

Die wohl am meisten verbreitete Sicherheitsmaßnahme im Internet ist das Passwort. Um hier Sicherheitslücken zu schließen, erweitert Hiscox sein Cyber-Trainingsangebot.

Sich ein gutes und sicheres Passwort auszudenken ist nicht gerade eine leichte Sache, vor allem, weil man es sich auch merken muss. Vor allem wenn man sich bei vielen Accounts einloggen muss, kann man schnell durcheinander kommen, weshalb viele ein und dasselbe Passwort mehrfach verwenden – und damit ein hohes Risiko eingehen. Um über solche und andere Gefahren bei Passwörtern aufzuklären, erweitert Hiscox nun sein Cyber-Trainingsangebot um eine Schulung zum Passwort Management. In dem neuen Trainingsmodul informiert der Cyber-Spezialist seine Versicherungskunden in zwei Videos über den Mehrwert von Passwort-Manager und die Vorteile einer Multifaktor-Authentifizierung. Durch beide Anwendungen können Unternehmen und ihre Mitarbeiter ohne viel Aufwand dazu beitragen, Cyber-Angriffen vorzubeugen. „Unsere Schadenerfahrung zeigt, dass Themen wie schwache und mehrfach verwendete Passwörter sowie fehlendes Sicherheitsbewusstsein bei der Aufbewahrung der Passwörter für große Sicherheitslücken sorgen und zu Schäden in Unternehmen führen. Um diesem Risiko vorzubeugen und zur Sensibilisierung der Mitarbeiter beizutragen, haben wir unser Cyber-Training um dieses relevante Thema der Cyber-Sicherheit erweitert“, so Ole Sieverding, Underwriting Manager Cyber bei Hiscox.

In den Videos werden die wichtigsten Lerninhalte komprimiert vermittelt, sodass Mitarbeiter und Unternehmen unkompliziert von dem Training profitieren können. Das Cyber-Training ist eine Assistance-Leistung im Rahmen des Hiscox-Versicherungsschutzes CyberClear. Dabei stehen präventive Maßnahmen unverändert im Fokus und werden verstärkt gefördert. Unternehmen, deren Mitarbeiter erfolgreich das online verfügbare Cyber-Training abgeschlossen haben, erhalten eine Reduzierung des Selbstbehalts im Schadensfall um 25 %. (ahu)