Hilfspaket von eBay

Foto: © mrwinn - stock.adobe.com

Die Corona-Krise hat auch deutliche Auswirkungen auf den Immobilienmarkt: In Zeiten, in denen Abstand zu anderen Personen verlangt wird, sind Wohnungsbesichtigungen nur schwer durchzuführen. eBay Kleinanzeigen reagiert auf diese Problematik.

Im April verzichtet eBay Kleinanzeigen vollständig auf die monatlichen Gebühren für seine Immobilienprofis und bietet damit alle Leistungen in diesem Bereich kostenlos an. Bereits für diesen Monat wird das Zahlungsziel auf 90 Tage verlängert. Somit wird einerseits die krisenbelastete Immobilienbranche unterstützt und deren Liquidität garantiert, andererseits wird damit sichergestellt, dass die Anzeigen auch weiterhin sichtbar sind und die Partner somit nach Ende der Krise so gut wie möglich starten können. Um das Angebot in Anspruch nehmen zu können, müssen Immobilienprofis weiterhin mindestens in ihrem ausgewählten Immobilienpaket bleiben. Selbstverständlich ist auch der Wechsel in ein höheres Paket möglich.

„Während der Corona-Krise müssen wir alle an einem Strang ziehen. Wir werden da­her ein großes finanzielles Hilfspaket für unsere Immobilienprofis starten“, erklärt Paul Heimann, Geschäftsführer von eBay Kleinanzeigen. „In dieser schwierigen Zeit müssen wir alle zusammenhalten und werden mehr denn je für unsere Partner da sein.“ (ahu)