Hilfe bei der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

27ab45a7278d4a2c.thomas_aumann.jpg
© Thomas Aumann - Fotolia.com

Vermittler, die im Bereich der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung (VSH) tätig sind, agieren in einem vielschichtigen und komplexen Segment. Hilfe bei der Umgehung von möglichen Fallstricken und der Beseitigung von Unklarheiten bietet der VSH Policen-Check der Ralf W. Barth GmbH, einem Unternehmen des finance & friends Verbunds.

(fw/ck) Umfassende Informationen bei der VSH sind unverzichtbar. Generell ist festzustellen, dass von einer eingeschränkten VSH-Angebotspalette als Grundlage genauso abzuraten ist wie von einem Beratungsverzicht im Segment VSH. Im schlimmsten Fall zahlt der Vermittler zusätzlich zu seiner VSH-Police aufgrund von Einschränkungen und Unkenntnis wesentlicher Sachverhalte ein erhebliches Lehrgeld. Um Fallstricke zu vermeiden bzw. um diese zu umgehen, sollte jeder Vermittler bei der Anbieterauswahl einen Marktteilnehmer suchen, der über eine ausreichende Anzahl von VSH-Angeboten verfügt, heißt es von finance & friends, und verweisen auf den VSH Policen-Check. Die Ralf W. Barth GmbH verfügt über einen breitgefächerten Marktüberblick und ist zudem bei allen namhaften VSH-Anbietern des deutschen Marktes reversiert. Sind Inhalte in den Produkten unklar oder lassen sogar Zweifel an der Sinnhaftigkeit aufkommen, dann ist zielgerichtetes Nachfragen des Interessenten unverzichtbar, auch hierbei ist der VSH Policen-Check ein gutes Hilfsmittel.

www.financeandfriends.de