HIH-Gruppe auf Wachstumspfad

Fotolia_75296223_Subscription_XXL.jpg
Foto: © vege - Fotolia.com

Die HIH-Gruppe blickt auf einen erfolgreichen Geschäftsverlauf in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 zurück. Das verwaltete Immobilienvermögen (Assets under Management, AuM) der von der Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) verwalteten Immobilienfonds lag zum 30. September 2015 bei rund 6,8 Mrd. Euro.

(fw) In der Warburg-HIH Invest hat die HIH-Gruppe ihre Aktivitäten im Fonds- sowie Transaktionsmanagement gebündelt. Die Gesellschaft ist aus der ehemaligen Warburg-Henderson und HIH Global Invest und der Transaktionsabteilung der HIH hervorgegangen. Sie betreut aktuell 19 Spezialfonds und Sondervermögen sowie diverse Individualmandate und Direktinvestments.

„Mit der organisatorischen Neuaufstellung und der Bündelung aller Immobilieninvestmentaktivitäten für institutionelle Investoren unter einem Dach haben wir die Voraussetzung geschaffen, unsere Position als einer der führenden Anbieter weiter auszubauen. Der erfolgreiche Geschäftsverlauf in den ersten neun Monaten zeigt, dass dieser Ansatz aufgeht“, sagt Erik Marienfeldt, Geschäftsführer von HIH Real Estate.

Aktuelle Zahlen bestätigen erfolgreichen Kurs

Das Volumen der von Warburg HIH Invest realisierten Immobilientransaktionen beläuft sich zum jetzigen Zeitpunkt auf etwa 1,7 Mrd. Euro (Zum Ende des Vorjahres lag das Gesamttransaktion Gesamttransaktionsvolumen bei ca. 990 Mio. Euro). Hiervon entfielen 563 Mio. Euro auf Ankäufe und 1.165 Mio. Euro auf Verkäufe.

Das hohe Verkaufsvolumen resultiert aus dem gestiegenen Anteil an Portfolioverkäufen sowie teilweise großen Einzeldeals, wie z. B. der Veräußerung des Einkaufszentrums „N1“ in London-Islington. Beim Verkauf dieser Objekte nutzte Warburg-HIH Invest das aktuell günstige Marktumfeld. Zu den im bisherigen Jahresverlauf realisierten Ankäufen gehören diverse Büro-Projektentwicklungen, z. B. zwei Objekte in Berlin (East Side Office, Palais Behrens) und in Amsterdam (Herengracht). Für das Gesamtjahr 2015 geht Warburg-HIH Invest von einem Gesamttransaktionsvolumen von bis zu 2,6 Mrd. Euro aus.

Auch die Immobilien-Dienstleistungsbereiche der HIH Real Estate sind auf Erfolgskurs.

Der Bereich Asset Management der Gruppe, der sowohl für Fonds der Warburg-HIH Invest wie auch für Dritte tätig ist, steigerte die Assets under Management leicht auf ca. 5,1 Mrd. Euro zum 30. September 2015.

In den ersten neun Monaten schloss das Vermietungsmanagement der HIH Real Estate etwa 170 (neun Monate 2014: 140) Mietverträge ab, wovon rund 70 % auf echte Neuvermietungen und 30 % auf Prolongationen entfielen. Etwa jeder dritte Mietvertrag wurde für Auftraggeber außerhalb der HIH-Gruppe geschlossen. Die Vermietungsleistung nach Fläche belief sich wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf etwa 140.000 Quadratmeter.

Die HIH Property Management (HPM) konnte Bestandsmandate ausweiten und etliche Mandate hinzugewinnen. Neben dem technischen Bestandsmanagement wird künftig der Bereich „Technisches Projektmanagement“ weiter ausgebaut.

www.hih.de