HCI Capital: Fonds investiert in neue Wohnanlage in Hamburg

7cdb48aa6010f8e6.hamburg_binnenalster_rathaus.jpg
© Harald Bolten - Fotolia.com

Die HCI Capital AG, Emissionshaus aus Hamburg, hat für ihren geschlossenen Immobilienfonds „Wohnkonzept Hamburg“ eine neu zu errichtende Wohnanlage mit 44 Mietwohnungen erworben. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Eine Baugenehmigung sowie Förderzusagen für das Fondsobjekt liegen laut HCI Capital bereits vor, Baubeginn war im Sommer 2011. Die Mehrfamilien-Wohnanlage im Hamburger Stadtteil Lurup soll voraussichtlich Anfang 2013 bezugsfertig sein. Die Gesamtwohnfläche beträgt rund 3.400 Quadratmeter.

Mit dem Erwerb ist die Investitionsphase des “Wohnkonzept Hamburg” abgeschlossen. Die Immobilie wird zu einem Kaufpreis von 8,1 Millionen Euro von dem Projektentwickler SG Bau- und Immobilienvertriebs GmbH erworben. Wie im Konzept des Fonds vorgesehen, sollen die Anteile an der Objektgesellschaft erst mit Fertigstellung und Vermietung der Immobilie durch die Fondsgesellschaft übernommen werden.

Seit ihrer Gründung konnte die HCI Gruppe ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 15 Milliarden Euro mit rund 6 Milliarden Euro Eigenkapital in 519 Emissionen realisieren.

www.hci-capital.de