Hauck & Aufhäuser wird Verwahrstelle für Wertpapierfonds der WAVE

Michael_Bentlage_Hauck_Aufhaeuser.jpg
Michael Bentlage

Das Kerngeschäftsfeld Asset Servicing der Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA (Hauck & Aufhäuser Asset Servicing) übernimmt ab März 2016 die Verwahrstellenfunktion für alle Wertpapierfonds der WAVE Management AG (WAVE).

(fw) Das Volumen der in Deutschland zugelassenen Fonds beläuft sich auf knapp 262 Millionen Euro. Hauck & Aufhäuser Asset Servicing übernimmt dieses Mandat von der Norddeutschen Landesbank.

Die Privatbank baut mit der Übernahme ihre Stellung im Verwahrstellenmarkt weiter aus und verwaltet für Wertpapierhäuser sowie Sachwerteanbieter nun rund 40 Mrd. Euro in über 500 Fonds.

Michael Bentlage, Partner bei Hauck & Aufhäuser und für das Kerngeschäftsfeld Asset Servicing verantwortlich, sagt: „Wir freuen uns, dass unsere Services überzeugen und bereits mehrere hundert Mandate unseren Verwahrstellen-Dienstleistungen vertrauen. Auch im Asset Servicing leben wir die Tradition einer mittelständischen Privatbank, was sich in der Qualität der Dienstleistungen auch widerspiegelt.“

„Die WAVE ist ein kosteneffizienter Asset Manager, der nah am Markt ist. Mit Hauck & Aufhäuser Asset Servicing haben wir einen neuen Partner gefunden, der uns in diesem Anspruch optimal unterstützt“, so Dr. Lars Rothe, Vorstand der WAVE.

www.hauck-aufhaeuser.de

www.wave-ag.de