Hannoversche nimmt sich selbst auf die Schippe

Solide kann lustig – Hannoversche startet neue Kampagne / Foto: © Hannoversche

Hannover ist weit entfernt davon, als hippste Stadt Deutschlands zu gelten. Auch Versicherungen gelten, trotz ihrer Wichtigkeit, als eher langweilig. Wie also soll ein Versicherer aus Hannover am besten werben? Selbstironisch!

In den vergangenen 12 Jahren war Anke Engelke als Testimonial das Gesicht der Hannoverschen. Nun nimmt der Versicherer von der Schauspielerin Abschied. Der „Star“ der neuen Werbekampagne des Versicherers ist kein Prominenter: Ein typischer Berater mit fundiertem Versicherungswissen. Mit seinem spröden Erscheinungsbild und seinen rein sachbezogenen Aussagen verkörpert er genau das, was wohl viele mit Versicherungen verbinden: Spießigkeit und Langeweile. Oder positiv ausgedrückt: Verlässlichkeit und Solidität.  „Wir zeigen, was so toll an dem vermeintlich Langweiligen ist. Denn genau wie die Stadt, stehen auch wir für große Solidität und Verlässlichkeit – Überraschungen will bei uns kein Mensch“, erklärt Carlo Bewersdorf, Vorstand Vertrieb und Marketing, die Idee hinter der neuen Werbekampagne der Hannoverschen.

Ab heute wird der erste Spot der Kampagne gesendet. Unter dem Titel „Einschlafhilfe“ wird mit großen Augenzwickern gezeigt, wie durch fundiertes Finanz- und Versicherungsfachwissen ein klassisches Familienalltagsphänomen schnell und effektiv gelöst werden kann. „Dabei sind wir vielleicht nicht hip und nicht cool, aber mitten im Leben und nah an unserem Kunden“, erklärt Paul Höser, Leiter Marketing und Kommunikation der Hannoverschen. „Und genau das ist uns das Wichtigste.“

Ausgedacht und umgesetzt wurde die Kampagne von der Berliner Kreativagentur Jung von Matt. „Eigentlich war die Aufgabe ganz einfach: Eine Kampagne, die solide sagt, nur eben dabei heraussticht und berührt“, so Kreations-Geschäftsführer Till Eckle über den kreativen Ansatz für die Leitidee. In den insgesamt drei Filmen, Bumper-Ads (sehr kurze Werbeclips) und vielen weiteren Online-Werbeformen wurde immer ein Weg gesucht, für Solidität zu begeistern. (ahu)

Die Filme finden Sie Hier:
https://www.youtube.com/watch?v=fO79WJrxIkk&feature=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=ab6bTEzpqQ8&feature=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=pZr9FenSIwg&feature=youtu.be

www.hannoversche.de