Hannover Leasing verkauft Bürogebäude in Berlin-Mitte

© ArTo fotolia.com Die "Topas Arkade" in Berlin-Mitte wechselt den Besitzer

Nach über 20 Jahren trennt sich Hannover Leasing vom Berliner Büro- und Geschäftshaus “Topas Arkade”. Das vollständig vermietete Objekt gehört ab sofort zu Meyer Bergmann.

Hannover Leasing hat einem Fonds der Londoner Investmentgesellschaft Meyer Bergmann das historische Büro- und Geschäftshaus “Topas Arkade” in Berlin-Mitte verkauft. Das 1900 erbaute Gebäude wurde 1998 grundsaniert und war bislang Bestandteil eines geschlossenen Immobilienfonds der Hannover Leasing. Es verfügt auf fünf bzw. sechs Geschossen über knapp 5.500 m² Mietfläche, die vollständig an eine Vielzahl von Nutzern aus den Bereichen Büro- und Einzelhandel vermietet sind. Auf der Seite der Friedrichstraße befindet sich ein repräsentativer Arkadengang mit Zugang zu den Einzelhandelsflächen im Eingangsbereich.

Michael Ruhl, Geschäftsführer Hannover Leasing, kommentiert: “Die Topas Arkade ist ein außergewöhnliches Objekt in Bestlage. Nach fast 20 Jahren Haltedauer – auch über schwierige Phasen des Berliner Immobilienmarktes hinweg – konnten wir nun den dynamischen Marktzyklus nutzen, um einen erfolgreichen Exit für den Fonds zu realisieren.”

Mit dem Verkauf wird für die Anleger des Fonds über die gesamte Fondslaufzeit ein Rückfluss von über 200 Prozent und eine IRR-Rendite von rund 6 Prozent, bezogen auf das Eigenkapital ohne Agio, erzielt. (ah)

www.hannover-leasing.de