Hammer-Gruppe legt Projektfonds auf

be81fb67766ecbf3.fotolia_7124130_xs.jpg
© Manfred Steinbach - Fotolia.com

Die Münchener Hammer-Gruppe hat einen Projektfonds für Immobilienentwicklungen aufgelegt, der den Projektgesellschaften der Firmengruppe Mezzanine-Kapital als zusätzliches Eigenkapital zur Verfügung stellen soll. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Der Fonds hat ein geplantes Platzierungsvolumen von 20 Millionen Euro und kann bei Bedarf auf 30 Millionen Euro ausgeweitet werden. Investiert wird in gewerbliche Immobilienprojekte der Hammer-Gruppe in München und Süddeutschland. Die Fondslaufzeit beträgt zwei bis dreieinhalb Jahre ab Beendigung der Fondsplatzierung, die aber auf fünf Jahre ausgedehnt werden kann. Mit der Konzeption und dem Vertrieb des Fonds wurde die V&F Treuhand AG, München, beauftragt.

“Da es sich um einen Projektentwicklungsfonds handelt, ist das Risiko natürlich höher als bei bereits bestehenden Objekten. Dies führt aber auch zu einer höheren Renditemöglichkeit von bis zu 13 Prozent p.a. vor Steuern”, so Vorstand Dr. Wolfgang Müller.

Die von der Hammer AG geführte Münchener Unternehmensgruppe ist seit über 50 Jahren als Immobiliendienstleister tätig. Das Tätigkeitsspektrum umfasst die Entwicklung, Durchführung und Vermarktung von Immobilienprojekten, vornehmlich im gewerblichen Bereich.

www.hammer.ag