Hahn Gruppe mit Platzierungserfolg

Hahn_AG_TKU_04.jpg
Thomas Kuhlmann

Die Hahn Gruppe hat das vergangene Geschäftsjahr nach eigenen Angaben erfolgreich abgeschlossen. Rund 123 Mio. € Eigenkapital bei institutionellen und privaten Investoren wurden eingeworben. Das entspricht einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr um rund 40 %. Auch für das laufende Jahr ist die Hahn Gruppe optimistisch gestimmt und plant neue Spezialfonds.

(fw/ah) Das Zeichnungsvolumen im Geschäft mit institutionellen Kunden stieg um rund 62 % auf 97 Mio. € (Vorjahr: 60 Mio. €). Im Privatkundengeschäft bewegte sich das gezeichnete Eigenkapital mit 26 Mio. € auf dem Niveau des Vorjahrs (28 Mio. €). Das zum Jahresende 2013 verwaltete Immobilienvermögen erhöhte sich auf 2,4 Mrd. € (Vorjahr: 2,3 Mrd. €).

Michael Hahn, Vorsitzender des Vorstands: „Gute Platzierungszahlen im Neugeschäft und ein moderater Anstieg des verwalteten Immobilienvermögens haben zu einer weiteren Verbesserung unserer Ertragslage geführt. Wir haben unsere Planziele in allen Segmenten erreicht bzw. übertroffen. Der Konzerngewinn nach Steuern liegt im oberen Bereich der Ergebnisprognose.” Auch der Ausblick auf die Geschäftsentwicklung in 2014 gestaltet sich nach eigenen Angaben sehr erfreulich.

Thomas Kuhlmann, Mitglied des Vorstands: „Im Neugeschäft erwarten wir, in 2014 insgesamt 100 bis 150 Mio. € Eigenkapital bei institutionellen und semi-professionellen Investoren einzuwerben. Zur Erreichung dieses Ziels wollen wir mindestens zwei neue Spezial-AIFs auflegen. Wir rechnen derzeit damit, dass der Privatkundenvertrieb im Sommer beginnen kann. Unter diesen Voraussetzungen wird bei Publikums-AIF mit einem Platzierungsvolumen von rund 20 Mio. € gerechnet. Die anderen Segmente werden sich gemäß Prognose ebenfalls positiv entwickeln. Bei den wiederkehrenden Managementerträgen sowie den Erträgen aus den Immobilienfondsbeteiligungen bzw. Co-Investments. erwartet die Hahn AG in 2014 nachhaltige Zuwächse.”

www.hahnag.de