Hahn Gruppe investiert in Bauhaus Filiale in Bonn

Hahn Gruppe investiert mit Publikums AIF in Bauhaus Filiale in Bonn

Die Hahn Gruppe investiert 17,3 Mio. Euro in letztes Jahr eröffnete Bauhaus Filiale in Bonn-Beuel.

(fw/ah) Nach Erteilung der Vertriebsfreigabe am 16. September durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), hat die Hahn Gruppe über die Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH einen neuen Publikums-AIF aufgelegt. Das Beteiligungsangebot HAHN Pluswertfonds 166 investiert mit einem Gesamtvolumen von 17,3 Mio. Euro einer 2015 errichteten und langfristig vermieteten Filiale der zweitgrößten deutschen Baumarktkette Bauhaus in Bonn-Beuel. Die verkehrsgünstig gelegene Immobilie hat eine Grundstücksfläche von 26.700 m² mit einer Mietfläche von 10.700 m². Den Kunden stehen ca. 255 ebenerdige PKW-Stellplätze zur Verfügung. Der Fonds wird mit 10 Mio. Euro Eigenkapital finanziert. Der Tilgungssatz beträgt 2 Prozent. Die Mindestbeteiligung für Privatanleger beträgt 20.000 Euro. Ab 2017 ist eine vierteljährliche Ausschüttung von 5,25 Prozent geplant. Der Fonds wird am 31.12.2030 auslaufen. www.hahnag.de