Habona übertrifft Rekordergebnis deutlich

Johannes Palla, Geschäftsführender Gesellschafter der Habona Invest GmbH / Foto: © Habona Invest GmbH

Aufgrund des zunehmenden Online-Handels wird dem Einzelhandel eine schwierige Zukunft prophezeit. Dass Investoren sich davon aber nicht abschrecken lassen, zeigt das letztjährige Platzierungsergebnis von Habona Invest.

Im vergangenen Jahr hat Habona Invest bei Privatanlegern 60 Mio. Euro Eigenkapital eingeworben und damit das Rekordergebnis aus dem Vorjahr nochmal um 25 % gesteigert. Die Mittel flossen ausschließlich in den Habona Einzelhandelsfons 06, der damit zu ca. 75 % platziert ist.

Über 100 Mio. Euro Investitionsvolumen

Mit dem eingenommenen Geld wird Habona weitere Lebensmitteleinzelhandels-Immobilien erwerben. Im vergangenen Jahr hat das Frankfurter Unternehmen für den Fonds 29 Immobilien im Wert von über 100 Mio. Euro erworben und damit die Investmentleistung des Vorjahres bestätigt.

Ende 2018 wurden für den Habona Einzelhandelsfonds 06 in Hessen, Rheinland-Pfalz und NRW insgesamt vier Nahversorgungsimmobilien mit den Hauptmietern Rewe bzw. Netto erworben. Das Gesamtinvestitionsvolumen lag bei 15 Mio. Euro. (ahu)

www.habona.de