Gütesiegel für softfair

Foto: © Coloures-pic - fotolia.com

Nach einem erfolgreichen Zertifizierungsprozess erhielt die softfair GmbH die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015. Damit ist das Hamburger Unternehmen eines der wenigen IT-Dienstleister in der Assekuranz, der die höchsten Standards für sein unternehmensinternes Qualitätsmanagement erfüllt.

Mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 wird dem Unternehmen bescheinigt, dass die Strukturen und Ablaufprozesse im Unternehmen so effizient gestaltet sind, dass die Qualität aller erbrachten IT-Dienstleistungen durchgehend garantiert und auch transparent dokumentiert werden kann. Über das Gütesiegel dürfen sich neben der Muttergesellschaft auch die beiden Tochtergesellschaften softfair Analyse und softfair BackOffice freuen. Es wird ein Mal pro Jahr in einem Wiederholungsaudit überprüft.

Die aktuelle Zertifizierung ist bereits die zweite für softfair. Im September 2015 erhielten die Hamburger bereits die Zertifizierung nach ISO 27001:2013. Entsprechend freut sich softfair-Geschäftsführer Matthias Brauch: „Nach der ISO 27001-Zertifizierung vor zwei Jahren war es für uns der nächste logische Schritt, uns erstmals auch einem umfangreichen  Auditverfahren im Hinblick auf unser Qualitätsmanagement zu stellen. Wir sind stolz, dass  die unabhängigen Prüfer uns in diesem Audit die Funktionalität unseres Qualitätsmanagementsystems nach allen Forderungen der  ISO 9001 bestätigt haben.“ (ahu)

www.softfair.de