Grundsteinlegung „Am Butzweilerhof“

Nach rund zweijähriger Phase der Baurechtschaffung und der erforderlichen Genehmigungsverfahren entstehen auf dem Areal des historischen Flughafens in Köln-Ossendorf im ersten Schritt 217 Wohnungen.

(fw/rm) Am Freitag, den 29.04.2016 wurde zusammen mit dem Bezirksbürgermeister Josef Wirges der Grundstein für das Wohnquartierprojekt gelegt. „Köln Ossendorf wird mit diesem und weiteren Wohnbauprojekten zu einem immer attraktiveren Stadtteil, in dem sich Jung und Alt wohlfühlen können. Die Voraussetzungen sind hervorragend, die Verkehrsanbindung ist gegeben und es wird ein Viertel entstehen, das alles bietet, was der Mensch benötigt um Lebensqualität genießen zu können“. sagte Bezirksbürgermeister Wirges bei der Grundsteinlegung. “Darüber hinaus entsteht nun dringend in Köln benötigter Wohnraum. Im Zuge unserer derzeitigen Urbanisierungstendenzen benötigt die Stadt Köln jährlich rund 3.900 neue Wohnungen, um dem Zuzug gerecht zu werden. Nun wird Köln um ein modernes und attraktives Wohnquartier reicher. Auf dem ehemaligen Gelände des historischen Flughafens werden nun auf einer Teilfläche von 12.904 qm zeitnah 217 Wohnungen und 174 Tiefgaragenstellplätze realisiert. Die Errichtung der Gebäude soll binnen 24 Monaten abgeschlossen sein.” Das Konzept des modernen Wohnquartiers ist rund: Der Bebauungsentwurf entstand im Rahmen eines städtebaulichen Wettbewerbs. Mit dem Wohnquartier entstehen nicht nur Eigentumswohnungen, sondern auch das Angebot an Mietwohnungen wird erhöht. Die Verkehrsanbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist in unmittelbarer Nähe. Mit der Straßenbahnlinie Nr. 5 kann der Kölner Hauptbahnhof direkt erreicht werden. Der Autobahnanschluss an die A57 ist ebenfalls nicht weit entfernt. Damit ist die individuelle Mobilität für die zukünftigen Bewohner gegeben. www.zech-group.com