Grünes Licht für „Gerling-Quartier“ in Köln

5474cedcbfde1f89.gruenes_licht1.jpg
© Carsten Reisinger - Fotolia.com

Der Kölner Stadtrat hat mehrheitlich das Baurecht für die Umwandlung der ehemaligen Zentrale des Gerling-Konzerns in ein neues Stadtquartier geschaffen. Dies teilte die Frankonia Eurobau AG, Nettetal, in einer Presseerklärung mit. Das Unternehmen will mit den Baumaßnahmen beginnen, sobald die Baugenehmigungen vorliegen.

(fw/kb) In den verschiedenen, teilweise unter Denkmalschutz stehenden Bestandsgebäuden und Neubauten des “Gerling-Quartiers” sollen bis 2013 insgesamt 139 Eigentumswohnungen in variablen Größen zwischen 60 und 370 Quadratmetern errichtet werden. Darüber hinaus sind etwa 48.000 Quadratmeter Büro- und sonstige Gewerbeflächen geplant.

Frankonia deckt nach eigenen Angaben als Immobiliendienstleister und -investmenthaus die gesamte Wertschöpfungskette rund um die Immobilie ab.

www.frankonia-eurobau.de